Français  Deutsch
 
Sie sind hier155 Jahre in 16 Etappen

155 Jahren in 16 Etappen

1848 Aus der Bibliothek des Lycée de Sion wird die Kantonsbibliothek.
 
1853 Die Kantonsbibliothek wird in Sitten, im Bâtiment des sels in der Rue Mathieu Schiner eröffnet.
 
1870 Stanislas de Lavallaz (1839–1914) amtiert als erster vollberuflich angestellter Bibliothekar.
 
1893 Die Kantonsbibliothek wird ins Erdgeschoss des neuen Gebäudes des Lycée-Collège an der Avenue de la gare in Sitten verlegt.
 
1907 Der erste Katalog in Karteiform wird erstellt.
 
1930 Der Staatsrat erwirbt die Bibliothek von Georg und Walter Supersaxo, die zum Kernstück der so genannten Réserve précieuse der Bibliothek wird.
 
1957 Die Kantonsbibliothek wird im ehemaligen Gebäude der Kantonalbank an der Rue des Vergers in Sitten untergebracht.
 
1971 Eröffnung des Oberwalliser Standorts der Kantonsbibliothek in Brig.
 
1974 Eröffnung des Unterwalliser Standorts der Kantonsbibliothek in Saint-Maurice.
 
1987 In Martinach wird das Centre valaisan du film geschaffen. Im Jahr 1997 wird es in die Kantonsbibliothek integriert und ab 2000 gehört es zur Mediathek Wallis-Martinach.
 
1988 Die Kantonsbibliothek beteiligt sich am RERO.
 
1995 Die Bibliothek Brig zieht ins eigens für sie erbaute Weri-Gebäude ein.
 
2000 Aus der Kantonsbibliothek wird die Mediathek Wallis. Diese zieht an ihren neuen Standort bei den Arsenaux in Sitten um und eröffnet die Freihandaufstellung an der Avenue de Pratifori.
 
2001 Die Mediathek Martinach zieht ins Bâtiment de l’Innovation an der Avenue de la Gare um und wird ausserdem Gemeindemediathek.
 
2003 Bei der Auflösung des ORDP wird die Pädagogische Dokumentation in die Mediathek Wallis integriert.
 
2005 Die Mediathek Saint-Maurice bezieht das Bâtiment St Augustin.
 

--> Weitere Informationen

Den Inhalt dieser Seite drucken Empfehlen Sie diese Website einem Freund Diese Seite im PDF-Format herunterladen
17
Donnerstag
Januar
Martigny - Vorführung
Über uns
© 2013 Médiathèque Valais – Powered by / boomerang